Gestaltungspreis der Wüstenrotstiftung

Unter dem Titel "Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz in Deutschland, Österreich und der Schweiz lobt die Wüstenrotstiftung den Gestaltungspreis aus, einen Architekturwettbewerb, der alle zwei Jahre ein neues Thema aufgreift. Die Erhaltung wertvoller, denkmalwürdiger Bausubstanz ist ein zentrales Anliegen der Wüstenrot Stiftung. Denkmäler sind sichtbare, identitätsstiftende und nutzbare Teile unserer gebauten Umwelt und ein wesent­licher Teil unseres kulturellen Erbes. Der Gestaltungspreis soll in diesem Sinne beispielhaft gepflegte Denkmäler aufspüren und für die breite Öffentlichkeit sichtbar machen.
 
Gesucht werden Baumaßnahmen, die nach dem 1. Januar 2012 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz fertig gestellt wurden und die substanzielle Beispiele für den Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz sind. Dazu gehören alle Maßnahmen an unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden oder Ensembles, die im Sinne der Wettbewerbsaufgabe als wegweisend, innovativ und nachhaltig betrachtet werden können und auch in ihrer Nutzerorientierung vorbildhaft sind. Maßnahmen an Gebäuden oder Ensembles, die nicht oder noch nicht unter Denkmalschutz stehen, können mit qualifizierter Begründung ihrer Denkmalwürdigkeit ebenfalls eingereicht werden.
Für die Prämierungen stehen als Gesamtpreissumme 50 000 Euro zur Verfügung, deren Verteilung wie folgt vorgesehen ist:
Der Gestaltungspreis mit 15 000 Euro
drei Auszeichnungen mit je 7 500 Euro
fünf Anerkennungen mit je 2 500 Euro
Ausgezeichnet werden die Entwurfsverfasser mit einer Urkunde und dem Geldpreis sowie die Bauherren mit einer Urkunde.
 
Termin: Sämtliche zur Anmeldung notwendigen Unterlagen sind bis zum
24. April 2017
auf www.gestaltungspreis.de hochzuladen.
 
Postalische Einsendungen und Rückfragen:
Redaktion Gestaltungspreis im Karl Krämer Verlag
Schulze-Delitzsch-Straße 15
D-70565 Stuttgart
Telefon   +49 (0)711 784 96 15
Telefax   +49 (0)711 784 96 20
Email      gestaltungspreis(at)kraemerverlag.com
 
Link: http://www.gestaltungspreis.de/

Veröffentlicht am: 13.03.2017